Eine Liebeserklärung an Freiburg im Breisgau

Die südlichste Grossstadt Deutschlands ist in all den Jahren schon fast unser zweites Zuhause geworden. Zwei Zugstunden oder eine 1h15-Autofahrt bringen uns in regelmässigen Abständen zum Entspannen nach Freiburg im Breisgau. Als Parkmöglichkeit können wir das neue REWE-Parkhaus am Fahnenbergplatz empfehlen. Es liegt äusserst zentral, ist hell und freundlich und befindet sich preislich im üblichen Rahmen. Direkt nebenan findet man eine Filiale von Vapiano.

 

Die kleinen süssen Gässchen und Bachläufe sind immer wieder einen Besuch wert. Kaum angekommen, fühlen wir uns jeweils wie im Kurzurlaub. Relaxt geniessen wir die Zeit mit Bummeln durch die schöne Altstadt. Natürlich kommt auch das Shoppen nicht zu kurz, mein erst kürzlich im Freiburger Lederhaus erstandenes Lieblingsstück ist die Tasche Sandra B von Liebeskind Berlin. Entlang der Kaiser-Joseph-Strasse, der Rathausgasse, der Bertoldstrasse und in unzähligen kleinen Gässchen laden sämtliche grossen und kleinen Ketten dieser Welt zum Stöbern und Geldausgeben ein.

 

Kulinarisch kommen wir ebenfalls voll auf unsere Kosten. Wenn uns der Sinn nach Sushi steht, kehren wir bei Basho-An oder in der Sushi-Bar am Augustinerplatz ein, gesunde und leckere Salate, Säfte, Brote oder Suppen gibt's in der Mm! Leckerbar, Pizza geniessen wir in der Pizzeria La Piazza. Auch für die süssen Gelüste ist das Angebot riesig, unsere Favoriten sind für riesige Eisbecher und Spaghetti-Eis das Eiscafé Lazzarin in der Rathausgasse und für Frappuccinos natürlich Starbucks.

 

Obwohl wir meinen, die Stadt inzwischen sehr gut zu kennen, entdecken wir immer wieder neue Läden und Cafés. Unsere neuste Entdeckung ist der japanische Einrichtungsladen Kido. Das Angebot ist gross und authentisch.

 

Von Ende November bis Weihnachten bildet der Freiburger Weihnachtsmarkt jeweils einen besonderen Höhepunkt. Die Stimmung und die Stände laden jedes Jahr aufs Neue zum Verweilen und Geniessen ein.

 

See you in Freiburg - immer und immer wieder :-)

 

 

 

Wie sehr wir uns in Freiburg zu Hause fühlen widerspiegelt auch die Tatsache, dass wir KEINE Fotos finden! Demnächst kommt die Kamera mit - versprochen. Nachtrag: Es sind nun einige Fotos online auf Facebook: