Reisebericht Düsseldorf September 2007

Ich fahre für ein Wochenende hoch nach Deutschland und besuche zum ersten Mal Düsseldorf. Das Wetter spielt zwar nicht so ganz mit, das Rheinufer kann mich aber trotzdem vollauf begeistern. Die Promenade ist mit zahlreichen Cafés, Eisdielen und Bars dicht besiedelt.

 

Wir kaufen uns eine leckere Waffel mit Schattenmorellen und schauen dem gemütlichen Treiben zu.

Auf dem Rückweg in die Innenstadt passieren wir die berühmte längste Theke der Welt. Aufgrund des Wetters ist der Menschenauflauf allerdings eher gering.

 

An der Königsallee, umgangssprachlich "Kö", begutachten wird die Schaufenster der Luxusboutiquen. Unsere Geldbeutel sind leider bei Weitem nicht dick genug für diese Strasse...

Auf dem Rückweg passieren wir die evangelische Johanneskirche am Martin-Luther-Platz.

 

Wir legen einen Shoppingstop in Ratingen im Espritlager ein und sorgen dafür, dass der Kofferraum ordentlich gefüllt wird. Wenn man etwas Zeit und Gelduld mitbringt, kann man da einige Schnäppchen ergattern.