Reisebericht Berlin November 2003

Brandenburger Tor
Brandenburger Tor

Tag 1:


Meine erste Reise in die deutsche Hauptstadt Berlin steht an! Schon viel wurde mir vorgeschwärmt und erzählt. Die Swiss fliegt uns in nur einer Stunde hin und so checken wir kurz darauf bereits im Hotel Heckers am Ku'Damm ein.

 

Wir erkunden die Umgebung und entscheiden uns für eine Fahrt zum Brandenburger Tor. Es ist bereits am dämmern, so dass die Stimmung rund um die Schweizer Botschaft und den Bundestag zum Verweilen einlädt.

Alex
Alex

Tag 2:


Das Frühstück und die Zimmer im Hotel Heckers sind super, der etwas höhere Preis zahlt sich aus.

 

Heute starten wir mit nicht ganz leichter Kost, wir sehen uns die Überreste der Berliner Mauer sowie das Museum am Checkpoint Charlie an. Die persönlichen Geschichten regen zum Nachdenken an.

 

Die Stadt ist mit zahlreichen Bären geschmückt, den sogenannten Buddy Bears. Leider finde ich im Moment kein Foto der bunt verzierten Fellknäuel.

 

Am Nachmittag vertreiben wir uns die Zeit mit Bummeln und Shoppen rund um den Alexanderplatz.

 

Dinner gibt es beim Chinesen um die Ecke...nicht direkt ein Volltreffer. Der Geschmack des asiatischen Gerichts erinnert eher an einen gebrauchten Abwaschlappen als Chicken Kong Po. So wird die Nachfrage des Personals, ob denn auch alles gut geschmeckt hätte, nickend mit den worten "grusig, grusig" beantwortet. Schweizerdeutsch versteht hier glücklicherweise keiner :).

Berliner Zoo
Berliner Zoo

Tag 3:


Nach einem ausgiebigen Frühstück vom Buffet machen wir uns zu Fuss auf den Weg in Richtung KaDeWe. Wir spazieren an der Gedächtniskirche vorbei, bevor wir die zahlreichen Stockwerke des grossen Kaufhauses abklappern.

 

Den Nachmittag haben wir für eine Besuch im Berliner Zoo reserviert. Zum ersten Mal sehe ich einen Pandabären live! Die Seelöwen sind so aktiv und unterhaltsam, dass wir eine ganze Weile vor deren Bassin lachend verweilen. Im Grossen und Ganzen sind die Gehege im Zoo nicht sonderlich schön, über artgerechte Haltung lässt sich hier mit Sicherheit diskutieren. Mit gemischten Gefühlen verlasse ich den Zoo.

Olympiastadion
Olympiastadion

Tag 4:


Wir haben noch genügend Zeit, um etwas weitere Wege auf uns zu nehmen. Mit der U-Bahn fahren wir ziemlich weit ausserhalb zum Olympiastadion. Wir schauen uns den riesigen Bau an und spazieren durch den Park.

 

Die nächste Station heisst Potsdamer Platz. Wir besichtigen das Sony Center und schlendern gemütlich durch die Postsdamer Arkaden.

 

Am späten Nachmittag fliegen wir zurück nach Zürich, und ziemlich genau drei Stunden nach dem Abflug sitze ich bereits wieder in meiner Wohnung.

 

 

 

 

 

 

 

Berlin April 2006

Im Jahr 2006 fliegen wir spontan für ein Wochenende zum zweiten Mal in die deutsche Hauptstadt Berlin. Ein kurzer Tapetenwechsel kann nicht schaden, die Flugpreisaktion von Easy Jet kommt uns da direkt gelegen.

 

Wir kennen die Sehenswürdigkeiten der Stadt bereits, also gehen wir es jetzt locker an (so locker, dass ich von diesem Trip kaum Fotos finde). Wie bereits 2003 entscheiden wir uns für das Hotel Heckers am Kurfürstendamm. Die Lage ist super, und die Zimmer lassen nichts zu wünschen übrig. Zu Fuss klappern wir die diversen Shops im Nr. 1-Shoppingviertel von Berlin ab.

 

Bei diesem Besuch entscheiden wir uns für eine Führung im Bundestag und besichtigen die moderne Glaskuppel. Die Tickets haben wir im Vorfeld übers Internet bereits bestellt. Die Wartezeit ist somit erträglich, die Sicherheitsvorkehrungen sind allerdings immens.

 

Im Hard Rock Cafe wird ein Junggesellenabschied gefeiert, der arme Kerl muss vor versammelter Restaurantgeschellschaft Karaoke singen. Wir schauen amüsiert zu und geniessen unsere Burger und Drinks.

 

Am Potsdamer Platz besuchen wir das Sony Center und shoppen in den Arkaden was das Zeug hält. Abgesehen von den USA gibt es keinen besseren Ort als Deutschland zum Shoppen. Das Angebot und das Preis-/Leistungsverhältnis ist für uns Schweizer einfach unschlagbar.

 

Mit vollen Rucksäcken fliegen wir erholt und zufrieden zurück in den Arbeitsalltag.